Mittwoch, 23.06.2021

Chamaeleon – Aktiengesellschaft für innovative Netzlösungen – Hauptversammlung

Chamaeleon – Aktiengesellschaft für innovative Netzlösungen
Montabaur

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung am 19.05.2015

Hiermit laden wir unsere Aktionäre zu der am 19.05.2015, um 17.00 Uhr in den Geschäftsräumen der Chamaeleon AG stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein.

Tagesordnung
1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses 2014, des Lageberichtes des Vorstandes und des Berichtes des Aufsichtsrates
2.

Beschlussfassung über die Verwendung des Jahresüberschusses

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Jahresüberschuss von 257.006,99 EUR wie folgt zu verwenden:
Dividendenausschüttung je Aktie 2,50 EUR (mit Nichtbedienung der eigenen Aktien) 234.750,00 EUR
Vortrag auf neue Rechnung 22.256,99 EUR
_____________
Jahresüberschuss 257.006,99 EUR
3.

Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2014

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Vorstand für das Geschäftsjahr 2014 zu entlasten.
4.

Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2014

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2014 zu entlasten.

TEILNAHME

Nach § 20 der Satzung der Gesellschaft sind zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts die Aktionäre berechtigt, die am Tage der Hauptversammlung im Aktienbuch der Gesellschaft eingetragen sind und die sich nicht später als am dritten Tage vor der Hauptversammlung bei der Gesellschaft schriftlich angemeldet haben. Sofern der dritte Tag vor dem Tag der Hauptversammlung ein Sonnabend, ein Sonntag oder ein staatlich anerkannter Feiertag am Sitz der Gesellschaft ist, ist letzter Anmeldetag der dem dritten Tag vor dem Tag der Hauptversammlung vorangehende Arbeitstag.

Die Aktionäre können ihr Stimmrecht in der Hauptversammlung auch durch einen Bevollmächtigten ausüben lassen.

Es findet keine Wahl des Abschlussprüfers statt. Nach HGB § 316, Abs. (1) sind Lagebericht und Jahresabschluss der Gesellschaft nicht durch einen Abschlussprüfer zu prüfen, da es sich nach HGB § 267, Abs. (1) um eine kleine Kapitalgesellschaft handelt.

Montabaur, im März 2015

Der Vorstand

über den Autor

Ähnliche Beiträge